Waldensermuseum Nordhausen

Das Museum lädt Besucher ein, mehr über die Waldenserbewegung und die Waldensergemeinde Nordhausen zu erfahren. Die Waldenserpromenade und das Waldenserzeichen können auf eigene Faust erkundet werden.

Offene Führungen

Aktuell sind noch keine Termine bekannt.
Hier finden Sie demnächst die Führungen 2021.    

Das Museum ist im letzten im Stil der Ortsgründungszeit erbauten Haus in Nordhausen untergebracht. Es befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Waldenserzeichen – dem 2002 errichteten Denkmal zur Erinnerung an die Ortsgründer.

Die Sammlung ist in drei Räumen ausgestellt. In der ehemaligen Küche des Hauses dokumentieren Schautafeln die Geschichte der Waldenserbewegung, beginnend von ihren Anfängen bis hin zur Entwicklung der heutigen Waldenserkirche in Italien. Darüber hinaus ist auch die Geschichte der Waldensergemeinde Nordhausen dargestellt. Kleine Exponate vervollständigen die Ausstellung. Im ehemaligen Wohnraum des Hauses, das möglichst ursprünglich restauriert wurde, sind weitere Ausstellungsstücke untergebracht. Zu den Höhepunkten gehören eine Originalbibel aus dem 18. Jahrhundert, die noch in Französisch - der Schriftsprache der Waldenser - verfasst wurde sowie eine Waldensertracht und ein Spaten aus der Zeit um 1700, der bei der Gründung von Nordhausen eingesetzt wurde.

 

Öffnungszeiten

Jeden 1. Sonntag im Monat
von 14-17 Uhr
und auf Anfrage


 

Preise

Der Eintritt ist frei.
Führungen auf Anfrage.

Kontakt

Weststraße 5/1
74226 Nordheim-Nordhausen
Tel. +49 (0)7135 5725 oder +49 (0)7135 960567

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.