The Sazerac Swingers feat. Fredy Omar

2018 traten die neu formierten Sazerac Swingers mit dem fast missionarisch anmutenden Credo auf die Bühne, den Jazz zurück in den Jazz bringen zu wollen. Das Album Put the Jazz Back in Jazz! wühlte tief im Erbe des New Orleans Sounds und ließ Fachleute aufhorchen.
Good Times befand, die Sazeracs „zählen zu den größten Attraktionen der deutschen Jazzszene“, die Platte lief im Bordprogramm der Lufthansa und im amerikanischen NPR zugleich.
Die Sazerac Swingers war auch die erste deutsche Band überhaupt, die im legendären Pariser „Caveau de la Huchette“ auftreten durfte.
Renommierte Festivals in ganz Europa haben diese vor Spielfreude sprühende Band eingeladen.
Ein „Ritterschlag“ erfolgte dann im Sommer 2019: Vom Bayerischen Jazzinstitut als „wegweisende Band für die aktuelle Entwicklung des Jazz“ gewürdigt, traten die Sazeracs als Headliner des „Bayerischen Jazzweekends“ in Regensburg auf. Und ganz nebenbei: Die Sazerac Swingers sind die Hausband des internationalen „Berlin Burlesque Festival“.
Auf ihrem neuen Album „Stylin‘ & Profilin'“ zeigt sich die Band glamourös, swingend, ruchlos und geradlinig über das gesamte Spektrum von eskalierenden Party-Exzessen bis hin zu bittersüß-tiefgründigen Balladen.

Wie beim letzten Mal bringen die Sazeracs zu unserer großen Freude wieder einen besonderen Gast mit: den „Latin King of New Orleans“ Fredy Omar. Das riecht förmlich nach einer heißen Jazz Fiesta … Be there or be square.

www.sazeracswingers.com

Line-up:

  • Max Oestersötebier – Gesang, Gitarre, Piano
  • Lars Bechstein – Posaune
  • Jonas Rabener – Saxophon
  • Lea Randella – Kontrabass
  • Georg Kirschner – Schlagzeug

Gast:

  • Fredy Omar – Gesang

Karten im VVK auch beim Neckar-Zaber-Tourismus für 22 €/ Erw. bzw. 17,60 €/Schüler/Studenten. Abendkasse: 24 €.

Alle Termine

März 2022

Auf der Karte

Kapelle im Schloss, Brackenheim

Schlossplatz 2

74336 Brackenheim


Webseite: www.kulturforum-brackenheim.de/the-sazerac-swingers


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.