Besen-Tour

Der „Besen“ ist hierzulande legendär. Auf hochdeutsch: Wenn der Weingärtner einen Besen vor das Haus hängt, dann gibt es drinnen heimische Hausmannskost zum Wein. Sie haben riesengroße Auswahl: Zwischen kleinen und großen Besenwirtschaften, Trollinger, Weiß- und Spätburgunder... Beneidenswert!

Besen-Tour

Start der Radtour ist beim Amthof in Oberderdingen. Von dort aus geht es auf der „Brettener Straße“ Richtung Bretten aus dem Ort hinaus und in den Weinbauort Großvillars hinein. Hier haben Sie Gelegenheit die typischen Fachwerkhäuser des Ortes zu bewundern oder das Waldensermuseeum zu besichtigen.

Hundlesbrunnen in Bretten
Hundlesbrunnen in Bretten
Burg Ravensburg in Sulzfeld
Burg Ravensburg in Sulzfeld

Entlang des Bernhardsweiher geht es bergauf in den Wald hinein und wieder hinab zum Kraichsee. Dort wechseln Sie auf den Wanderweg Richtung Sternenfels. Bei den Fischteichen links bergauf, dann durch den Weinberg, nun auf Asphalt, nach Sternenfels hinein. Dort steht der sehenswerte, 14 m hohe Wasserturm mit Aussichtsplattform, sowie die evangelische Pfarrkirche von Sternenfels.

Vorbei an Wald und Weinbergen, am Sportplatz vorbei geht es nach Sulzfeld. Dort können Sie die, aus gelbem Sandstein erbaute, Ravensburg bewundern. Über Kürnbach geht es zurück nach Oberderdingen. Vorbei an der Ölmühle führt Sie der Weg wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Wichtigste Infos zur Radtour

Tourenlänge: 36,1 km
Schwierigkeitsgrad: mittel

Beschilderung: Die Tour ist durchgehend ausgeschildert.

Besonderheiten: Bernhardsweiher, Kraichsee

Sehenswürdigkeiten: Waldensermuseum, Wasserturm, evangelische Pfarrkirche Sternenfels, Ravensburg

Freizeitmöglichkeiten:

Downloads & Links