StartseiteWandernVorschläge für WandertourenPanoramaweg Hölderlin und Wein

Panoramaweg Hölderlin & Wein

Wandeln Sie auf den Spuren des Dichters Friedrich Hölderlin zwischen "Katzenbeißer" und Zabermündung. Einmal hoch über der Stadt und einmal mit beeindruckenden Einblicken in die

steilen Weinterassen der bekannten Lauffener Weinlage "Katzenbeißer". Schon Hölderlin ließ sich von dieser beeindruckenden Landschaft inspirieren.

Panoramaweg Hölderlin & Wein

Tourenbeschreibung

Die Tour startet am zeitgenössischen Kunstwerk "Hölderlin im Kreisverkehr". Von dort aus geht es gleich hinauf in die berühmten Weinlagen "Katzenbeißer", von wo sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf Lauffen und seine Wahrzeichen - Rathausburg und Regiswindiskirche - bietet.

Kunstwerk: "Hölderlin im Kreisverkehr"
Kunstwerk: "Hölderlin im Kreisverkehr"
Lauffener Steillagen
Lauffener Steillagen

Der Weg führt entlang knorriger Reben alter Steillagen und wird gesäumt vom malerischen Flüsschen Zaber. Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sind das Hölderlinzimmer im Museum am Klosterhof sowie die Alte Ölmühle, die letzte an der Zaber stehende Mühle (in Privatbesitz).

Sehens- und Erlebenswertes

Museum im Klosterhof

Bei dem heutigen "Museum im Klosterhof" handelt es sich um die ehemalige Klosterkirche, die 1923 aus Trümmern wieder aufgebaut wurde. Das Kloster wurde 1553 aufgelöst, der umfangreiche Grundbesitz blieb jedoch als wirtschaftliche Einheit bestehen. Großvater und Vater des Dichters Friedrich Höldelrin waren hier im 18. Jahrhundetr herzogliche Klostergutsverwalter.

 

Seit 1984 beherbergt das Gebäude das Museum der Stadt Lauffen am Neckar, mit Ausstellungen zur Vor- und Frühgeschichte, Hölderlinzimmer und zahlreichen Sonderausstellungen.

Kunstwerk "Hölderlin im Kreisverkehr"

Das Kunstwerk wurde 2003 von dem bekannten Bildhauser Peter Lenk geschaffen. Auf dem filigranen Buchstaben "H" ist eine Skulpturengruppe angeordnet, die den Dichter Friedrich Hölderlin in Bezug zu Persönlichkeiten setzt, die für sein Leben, Werk und Wirken Schlüsselpositionen einnehmen: die Dichter Goethe und Schiller, Diotima, die Geliebte aus Hölderlins Briefroman "Hyperion", Herzog Carl Eugen von Württemberg und Friedrich Nietzsche.

Wichtige Infos zum Wanderweg

Länge: 6,1 km
Beschaffenheit: bis auf ein kurzes Teilstück befestigte Weinbergwege, bei jeder Witterung begehbar
Beschilderung: Lauffener Rundwanderweg Nr. 1 (RWW1)

Sehenswertes & Besonderheiten

Sehenswertes: Kunstwerk "Hölderlin im Kreisverkehr" von Peter Lenk, Hölderlin-Denkmal, Panoramablick über Lauffen, Hölderlinzimmer im Museum am Klosterhof, Wohnhaus der Familie Hölderlin, Alte Ölmühle

Gastronomie

Downloads & Links