Seenweg Zaberfeld

Dieser Rundweg in Zaberfeld verbindet die beiden herrlich gelegenen Seen Ehmetsklinge und Katzenbach. Diese traumhafte Tour für Wanderer und Badegäste erlaubt großartige Aussichten auf die beiden Badeseen, die Höhenzüge Heuchelberg und Stromberg sowie auf den Zaberfelder Hausberg „Spitzenberg“.

Seenweg Zaberfeld

Tourenbeschreibung Seenweg

Das erste Stück dieses Wanderwegs führt am See Ehmetsklinge entlang. Vorbei an Wirtshaus und Liegewiese erreichen Sie den Weinlehrpfad mit interessanten Informationen zu Rebsorten und Weinanbau. Damit auch die Natur zu ihrem Recht kommt, ist ein Teil des Sees für Badegäste gesperrt. Hier ist es ruhiger und die Landschaft zeigt sich in all ihrer Schönheit. Folgen Sie dem Schutzgebiet des Südufers bergauf zum ehemaligen Ferienhausgebiet, das bald nach Überqueren des Flüsschens Zaber erreicht wird.

Blick auf die Ehmetsklinge
Blick auf die Ehmetsklinge
Katzenbachsee
Katzenbachsee

Wer die Strecke auf drei Kilometer verkürzen möchte, gelangt links am Ferienhausgebiet vorbei zum Hotel Seegasthof und anschließend über den Damm zum Ausgangspunkt zurück. Alle anderen biegen rechts in den Naturweg ein, wandern entlang der Fischteiche und gelangen so zur Steinhauer Hütte, die sich unmittelbar auf der anderen Seite der Straße nach Häfnerhaslach befindet.

An der Hütte vorbei führt der Wanderweg an Weinreben entlang und schließlich durch den Wald zum Katzenbachsee - mit Kiosk und Grillstelle.

Über den Parkplatz des Badesees und über die Hauptstraße setzt sich die Wanderung weiter bis zum Sportplatz in Zaberfeld fort (bewirtete Sportgaststätte). Den Spitzenberg im Blick erreichen Sie die Zaber, deren Verlauf Sie zum Ausgangspunkt zurückbringt.

 

Nicht verpassen! Unbedingt besuchenswert ist das zum Naturpark Stromberg Heuchelberg zugehörige Naturparkzentrum am Ausgangspunkt Ihrer Wanderung.

Spitzenberg - der Zaberfelder "Hausberg"
Spitzenberg - der Zaberfelder "Hausberg"

Sehens- und Erlebenswertes entlang des Seenweg in Zaberfeld

Naturparkzentrum Stromberg Heuchelberg

Das Naturparkzentrum in Zaberfeld informiert auf unterhaltsame Weise über alle Aspekte der Wein-Wald-Region.
Ob Wanderer, Tagestourist, Familie oder Schulklasse – alle können sich in der Ausstellung in die vielen Facetten des Naturparks vertiefen.

 

Öffnungszeiten: Mai-Oktober: Mi-So und Feiertage: 10-17 Uhr, November-April: Mi, Sa, So und Feiertage: 10-17 Uhr, Do und Fr: 13-17 Uhr

Badesee Ehmetsklinge

Die Ehmetsklinge liegt idyllisch unterhalb der Zaberquelle zwischen Stromberg und Heuchelberg. Im Sommer lädt der See, der als Hochwasserschutz für das Zabergäu dient, zum Tretboot fahren, Schwimmen und Sonnenbaden am großen Sonnenstrand ein. Für Kinder ist die Flachwasserzone ein toller Platz zum Toben und Plantschen. Der See wurde 1969 erbaut und von 2000 bis 2001 auf die heutige Fläche von 13,8 ha erweitert. Als Ausflugsziel ist die Ehmetsklinge das ganze Jahr über ideal für Spaziergänger und Wanderer.

Weinwanderweg Zaberfeld

Herrlich gelegen, unmittelbar am Badesee Ehmetsklinge, befindet sich der Weinlehrpfad in Zaberfeld.
Interessante Informationen zu Rebsorten und Weinbau laden zu einem traumhaften Spaziergang durch den Naturpark Stromberg-Heuchelberg ein.

Katzenbachsee

Der als Stausee angelegte Katzenbachsee liegt am Ortsrand von Weiler. Die reizvolle Landschaft rund
um den See ist sommers wie auch winters als Ausflugsziel sehr beliebt. Am Katzenbach besteht zudem die Möglichkeit an einem überdachten Grillplatz zu grillen.

Naturspielgelände

Direkt an der Zaber und den Zaberfelder Sportplätzen befindet sich das Naturspielgelände.
Ein Bolzplatz und viele Spielmöglichkeiten laden jung und alt zum Verweilen ein.

Spitzenberg und Zaberfeld

Nicht zu übersehen ist der Spitzenberg, der "Hausberg" von Zaberfeld. Ein nahezu kreisrunder, kegelförmiger Berg, der seit 2003 unter Naturschutz steht. Markant in der Ortsmitte ist das Sternenfelser Renaissanceschloß von 1618, das sich in direkter Nachbarschaft zum Rathaus befindet.

Wichtige Infos zum Wanderweg

Länge: 6,5 km oder 3,5 km
Profil: Gesamtanstieg 150 m
Beschaffenheit: befestigte Wege, teilweise Naturwege
Beschilderung: Seenweg, ÖkoRegio-Tour

 

TIPP: Auch als Tagestour (17,5 km) möglich in Kombination mit dem „Brunnenweg“. Wer die Strecke zu einer Tageswanderung erweitern möchte, kann ab dem Parkplatz Katzenbachsee am gegenüberliegenden Ufer entlang dem mit rotem Kreuz ausgeschilderten Weg zum Waldrand folgen und den Brunnenweg wandern.

Sehenswertes & Besonderheiten

Sehenswertes: Naturparkzentrum Naturpark Stromberg-Heuchelberg, Schloss Zaberfeld


Besonderheiten: Badesee Ehmetsklinge, Badesee Katzenbachsee, Weinwanderweg


Freizeitmöglichkeiten: Tretbootverleih, Liegewiese, Naturspielgelände, Grillstellen

Gastronomie

Downloads & Links

Eindrücke - Bildergalerie