Von der Neckarburg zum Liebensteiner Schlossberg

 

Folgen Sie dem Neckar von der idyllischen Rathausburg von Lauffen durch sonnige Weinberge zum "Krappenfelsen" und weiter zum Schloss Liebenstein. Keine Angst, hier ist keine Invasion von Krustentieren zu erwarten - die werden auch im Ländle mit "bb" geschrieben. Die gemeine Krähe wird hier Krapp genannt.

 

Tourenbeschreibung

Zum Tourstart lädt das Burgmuseum in der Lauffener Rathausburg auf der Nachtigalleninsel dazu ein, das 11. Jahrhundert live zu erleben. Durch die malerische Altstadt und weiter durch die Weinberge mit herrlichem Blick auf den Neckar führt der Wanderweg vorbei an den Resten eines römischen Gutshofes zum wildromantischen Krappenfelsen.

Vorbei an Streuobstwiesen und Weinbergen gelangt man schließlich zu Schloss Liebenstein in Neckarwestheim mit seiner glanzvollen Renaissancekapelle. Zurück von Neckarwestheim führt der Wanderweg direkt am Ufer des Neckars entlang wieder ins "Städtle" von Lauffen. Geschichtsinteressierten sei noch ein Abstecher zum Altwürttembergischen Landgraben, einer mittelalterlichen Grenzanlage, empfohlen.

  • Sehenswertes: Lauffener Burgmuseum, Römischer Gutshof, Aussichtspunkt "Krappenfelsen", Schloss Liebenstein, Altwürtttembergischer Landgraben
  • Besonderheiten: familienfreundliche Strecke mit vielen Rastmöglichkeiten
  • Freizeitmöglichkeiten: Einkehrmöglichkeiten im Lauffener "Städtle", Golf- und Landclub Liebenstein, Rastplatz Herrlesberg

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.