Lauffen am Neckar

Hölderlinstadt am Neckar

Die Stadt Lauffen am Neckar, Geburtsort des Dichters Friedrich Hölderlin, liegt umrahmt von Weinbergen und sanften Hügeln inmitten des Neckartals zwischen Stuttgart und Heilbronn. Der Wein und der große Fluss Neckar sind es auch, die den Charakter des Ortes prägen.

 

Gehen Sie auf Entdeckungsreise

Die sonnenverwöhnte Stadt mit dem südlichen Flair steht für erstklassige, vielfach prämierte Weine und stellt für Segler und Ruderer, aber auch für Ausflugsfahrten auf dem Neckar, den idealen Ausgangspunkt dar. Als „Tor zum Zabergäu" mit ist Lauffen a.N. zudem besonders attraktiv für Wanderer und Radfahrer, die häufig bereits entlang des Neckartalradwegs in die Hölderlinstadt kommen.

Die reiche Geschichte der Stadt kann man auf einem historischen Stadtrundgang erkunden, der auf jeden Fall die Wahrzeichen der Stadt einschließen sollte: die Regiswindiskirche, die sich imposant auf einer Anhöhe rechts des Neckars erhebt, und die Rathausburg auf der idyllischen Vogelinsel inmitten des Neckars gelegen. Die beiden Stadtteile „Lauffen Dorf", rechts des Neckars, und „Stadt Lauffen" - von den Bewohnern liebevoll „Städtle" genannt - links des Neckars, verbindet bereits seit der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts die malerische „Alte Neckarbrücke". Weitere Sehenswürdigkeiten im Lauffener Städtle sind das 1651 erbaute Erkerhaus, das Alte Heilbronner Tor inmitten der beeindruckenden Lauffener Stadtmauer, die Alte Kelter mit ihrem Gewölbekeller, das Hölderlinmuseum sowie die historische Weinstube „Sonne".

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.